Sie sind hier: Startseite Kurse des Studium … Allgemeine Geschäftsbedingungen …

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Studium generale der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

 

1.     Geltungsbereich

a.    Diese AGBs gelten für alle Veranstaltungen des Studium generale der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, auch für solche, die im Wege der elektronischen Datenübermittlung durchgeführt werden.

b.  Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen des Studium generale oder der Universität Freiburg. Diese tritt insoweit nur als Vermittlerin auf.

c.   Soweit diese AGBs nichts Abweichendes vorsehen, gelten ergänzend die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs. Über die Anmeldung hinausgehende ergänzende mündliche Absprachen sind unwirksam. Erklärungen des der Universität Freiburg / Studium generale genügen der Schriftform, wenn eine nicht unterschriebene Formularbestätigung verwendet wird.

 

2.     Anmeldung/Bezahlung

a.   Der Vertrag mit der Universität Freiburg / Studium generale kommt mit der Anmeldung zu einer ausgewiesenen Veranstaltung zustande. Die Anmeldung kann ausschließlich online über das Ticketportal der Reservix GmbH oder persönlich bei der geschäftsführenden Stelle des Studiums generale (geschäftsführende Stelle) im Büro in der Belfortstr. 20 (1. OG) vorgenommen werden. Eine Anmeldung bei einem Kursleiter oder einer Kursleiterin ist nicht möglich und entsprechend unwirksam.

b.    Ist der betreffende Kursplatz noch frei, gilt die Anmeldung als verbindlich. Die Teilnehmenden erhalten mit der Anmeldung eine Bescheinigung entweder per E-Mail oder in ausgedruckter Form, die bei Kursbeginn dem der Kursleitung vorzulegen ist.

c.     Für Anmeldungen, die über das Ticketportal Reservix erfolgen, stehen folgende Zahlungsmittel zur Verfügung: Kreditkarte, Lastschrift/SEPA-Basislastschrift, PayPal, SOFORT Überweisung.

Bei einer Anmeldung über das Ticketportal Reservix gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Reservix GmbH.

d.     Zur Anmeldung bei der geschäftsführenden Stelle generale kann sich der oder die Anmeldende vertreten lassen. Der Vertretungsperson sind die Anmeldegebühr und der Studentenausweis mitzugeben. Die Möglichkeit zur EC- oder Kreditkartenzahlung bei der Büroanmeldung besteht nicht. Es wird ausschließlich Barzahlung akzeptiert Bei nicht erfolgreichem Lastschrifteinzug ist der Teilnehmende verpflichtet, sich umgehend beim Studium generale zu melden. Die Anmeldung ist dennoch verbindlich.

 

3.     Anmeldedaten/E-Mail-Adresse

Bei der Anmeldung wird unter anderem auch eine E-Mail-Adresse erhoben. Dies dient dem Zweck, dass die Teilnehmenden unkomplizierter über Änderungen, eventuelle Kursausfälle und über den Starttermin des kommenden Programms informiert werden können.

 

4.     Teilnahme

Die Veranstaltungen des Studiums generale sind, soweit genügend Plätze vorhanden sind, offen für alle Interessierten. Die Universität Freiburg/Studium generale darf die Anmeldung und Teilnahme von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen, insbesondere im Hinblick auf die jeweiligen Kapazitäten, abhängig machen und gegebenenfalls widerrufen oder vom Vertrag zurücktreten.

 

5.     Ermäßigungen

a.   Der ausgewiesene Studierendenpreis gilt ausschließlich für immatrikulierte Studierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und anderer Freiburger Hochschulen, soweit sie einen gültigen Nachweis ihrer Immatrikulation erbringen. Studierende anderer Hochschulen müssen sich dazu persönlich im Büro der geschäftsführenden Stelle mit Vorlage des Studierendenausweises anmelden. Eine online-Anmeldung über Reservix ist nicht möglich.

b.    Bei der Online-Anmeldung haben Studierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Matrikelnummer anzugeben. Bei einer Anmeldung im Büro ist ein entsprechender Nachweis (Immatrikulationsbescheinigung/Studierendenausweis) vorzulegen. Eine nachträgliche Gewährung von Ermäßigungen ist ausgeschlossen. Der oder die Teilnehmende willigt mit der Anmeldung in die automatisierte und/oder manuelle Prüfung der Ermäßigungsberechtigung ein.

c.     Der ausgewiesene Studierendenpreis gilt nicht für alle weiteren Teilnehmenden. Insbesondere werden Gasthörern und Seniorstudierenden der Universität Freiburg oder anderer Hochschulen Ermäßigungen ausdrücklich nicht gewährt.

 

 

6.     Organisatorische Änderungen

a.     Die Universität Freiburg / Studium generale behält sich vor, das Kursprogramm im Bedarfsfall anzupassen oder zu ändern. Sie kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.

b.   Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch einen bestimmten Kursleiter oder eine bestimmte Kursleiterin durchgeführt wird. Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen einer bestimmten Kursleitung angekündigt wurde.

c.   Soweit im Rahmen eines Kurses eine Veranstaltungseinheit ausfällt, insbesondere wegen Erkrankung der Kursleitung, kann sie nachgeholt werden. Ein Anspruch auf eine Ersatzveranstaltung besteht in diesem Zusammenhang nicht.

 

7.     Ummeldung/Rücktritt durch den Teilnehmer/die Teilnehmerin

a.     Die Anmeldung zu den Kursen des Studium generale ist grundsätzlich verbindlich und damit kostenpflichtig.

b.    Bei einer Kursanmeldung über das Ticketportal Reservix gelten in Bezug auf Rücktritte und Umbuchungen die AGB der Reservix GmbH in der jeweils gültigen Fassung. Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht berührt.

c.     Bei Anmeldungen über die geschäftsführende Stelle des Studium generale können Abmeldungen (Rücktritt) und Umbuchungen ausschließlich gegenüber dieser Stelle erklärt werden. Abmeldungen und Umbuchungen bei der Kursleitung sind unwirksam. Entscheidend ist alleine der Eingang der Rücktritts- oder Umbuchungserklärung bei der geschäftsführenden Stelle des Studiums generale.

d.   Eine eventuelle Umbuchung hat vor Kursbeginn zu erfolgen. Im Falle der erfolgreichen Umbuchung fallen keine Bearbeitungsgebühren an. Ein eventueller Aufpreis ist bei der geschäftsführenden Stelle des Studiums generale vor Kursbeginn in bar zu entrichten.

 

8.     Rücktritt und Kündigung durch die Universität/Studium generale

a.     Die Universität Freiburg/Bereich Studium generale kann vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, soweit eine Veranstaltung aus Gründen, die das Studium generale nicht zu vertreten hat, insbesondere Ausfall der Kursleitung, ganz oder teilweise nicht stattfinden kann.

b.     Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Kursleitung für den jeweiligen Kurs ganz oder Teilweise ausfällt und die Räumlichkeiten für die geplante Veranstaltung nicht zur Verfügung stehen.

c.   In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang der Veranstaltung zurückerstattet. Gebühren zu Lasten der Teilnehmer fallen nicht an.

 

9.     Warteliste

a.    Sollte bei der Anmeldung ein Kurs bereits ausgebucht sein, wird eine begrenzte Zahl an Plätzen auf der Warteliste vergeben. Soweit es noch freie Plätze auf der Warteliste gibt, kann der oder die Interessierte auf sich auf die Warteliste setzen lassen.

b.    Personen auf der Warteliste werden benachrichtigt, wenn ein Platz im Kurs frei geworden ist.  Bei einer positiven Rückmeldung, wird der oder die Interessierte in die Teilnehmerliste aufgenommen (Nachrücken). Im Falle des Nachrückens wird von der geschäftsführenden Stelle eine Bescheinigung ausgestellt. Erst mit dem Nachrücken wird die Teilnahmegebühr  fällig und ist in bar zu entrichten. Bei einer Anmeldung über das Ticketportal Reservix wird der Betrag entsprechend vom angegeben Konto abgebucht Die Gebühr ist nicht eigenmächtig zu überweisen.

c.  Eine Anmeldung auf der Wartelistung verpflichtet nicht zur späteren Kursteilnahme, sollte ein Platz frei werden. Die Anmeldung auf der Warteliste berechtigt nicht zur Kursteilnahme. Ein Nachrücken von der Warteliste ist auch nach Kursbeginn möglich. Eine Ermäßigung der Kursgebühr erfolgt in diesem Fall nicht.

 

10.  Hausordnung

 

Die Teilnehmenden haben die Hausordnungen der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Sicherheitsvorschriften für die Gebäude, in denen die Veranstaltungen des Studium generale stattfinden, zu befolgen.

 

11.  Haftung

a.   Das Studium generale behält sich notwendige Änderungen gegenüber den Angaben im Programmheft vor. Die Teilnahme an Veranstaltungen des Studium generale an der Universität Freiburg sowie die Nutzung von Räumlichkeiten erfolgen auf eigene Gefahr.

b.    Schadenersatzansprüche der Vertragspartner/innen oder der Teilnehmenden gegen die Universität Freiburg, das Land Baden-Württemberg sowie deren Mitarbeitende, Bedienstete, Beauftragte und Erfüllungsgehilfen sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei vorsätzlicher und grober fahrlässiger Verletzung einer der Universität obliegenden Verkehrssicherungspflicht sowie bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

c.  Für alle Veranstaltungen des Studium generale besteht gesetzlicher Unfallversicherungsschutz nur im Rahmen der gesetzlichen Voraussetzungen. Alle Teilnehmenden, die nicht Mitarbeitende oder Studierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sind, sind im Zuge der Teilnahme an den Veranstaltungen des Studium generale grundsätzlich nicht gesetzlich unfallversichert.

 

12.  Schlussbestimmungen

 

Das Recht, gegen Ansprüche der Universität Freiburg aufzurechnen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass der Gegenanspruch gerichtlich festgestellt oder von der Universität anerkannt worden ist. Ansprüche gegen das die Universität Freiburg sind nicht abtretbar. Der Universität Freiburg/ Bereich Studium generale ist die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen gestattet.

 

Freiburg im Breisgau, den 22.03.2018