Sie sind hier: Startseite Kurse des Studium … Kursprogramm Sommersemester … Kurs Nr. 12 Hua Tuos Leitungsqigong: …

Kurs Nr. 12 Hua Tuos Leitungsqigong: Ein Spiel aus den fünf Tieren

mit Wei-Feng Chiang

Hua Tuo (etwa 145-208 n. Chr.) gilt als der berühmteste altchinesische Arzt. Zur Vorbeugung und Erholung sammelte er die verschiedenartigen leitenden Atmungskünste des chinesischen Altertums und schuf daraus ein zusammengefasstes Leitungsqigong. Näher ist dieses Leitungsqigong ein natürliches und freies Spiel aus den fünf Tieren. Dadurch, und zwar durch seine vier Übungsmethoden, d. i. Massage, Qi-Bewegung, Einatmung und Abscheidungsausatmung, kann man lernen: wie ein Vogel sein Herz zu beruhigen, wie ein Hirsch seinen Körper zu entspannen, wie ein Tiger seinen Geist zu konzentrieren, wie ein Bär sein Qi zu harmonisieren und wie ein Affe seinen Sinn zu sensibilisieren. Ansonsten bietet Hua Tuos Leitungsqigong, als das bisher am frühesten und ganzheitlich zusammengefasste Leitungsqigong, in dem alle chinesische innere Kampfkünste ihren Ursprung haben, freilich auch eine Unterstützung für jedwede Ausübung der chinesischen inneren Kampfkunst Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.
 

Der Kursleiter war ehemaliger Vizegeneraltrainer der Taiwanesischen Gesellschaft für traditionelles Taiji und Sanshou.


Kursanmeldung

 

Termin:
mittwochs, 20.00 – 21.30 Uhr (12 Termine)
Beginn:
25.04.18
Ort:
Herderbau Raum 400, Tennenbacher Straße 4
Teilnahme:
6 - 15 Personen
Gebühr:
90,- € / Nichtstudierende: 100,- €