Kontakt Sekretariat
 
Alice Barbaric
 
Tel. 0761/203-2003
Fax 0761/203-2040

 

 

 

 

 

« August 2017 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

           Podcast

Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Colloquium politicum Einzelveranstaltungen Fokus Bundestagswahl 2017 (3): Reichstagswahlen 1932 – Bundestagswahlen 2017: Vor 85 Jahren Hitler in Freiburg
Artikelaktionen

Fokus Bundestagswahl 2017 (3): Reichstagswahlen 1932 – Bundestagswahlen 2017: Vor 85 Jahren Hitler in Freiburg

In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Freiburg


Mittwoch / 30.08.17 / 20 Uhr c. t. / Audimax, KG II


FOKUS BUNDESTAGSWAHL 2017 (3)
Reichstagswahlen 1932 – Bundestagswahlen 2017: Vor 85 Jahren Hitler in Freiburg

Der dritte Teil der „Fokus Bundestagswahl 2017“-Reihe schlägt die Brücke zwischen lokaler und nationaler politischer Vergangenheit und Gegenwart: Am 29. Juli 1932 besuchte Adolf Hitler während des Wahlkampfs Freiburg und 70 000 Menschen versammelten sich im Mösle-Stadion, um seine Rede zu hören. 85 Jahre später ist die Hitler-Kundgebung Anlass für das Colloquium politicum und dessen Kooperationspartner danach zu fragen, welche Lehren die Geschichte für die Gegenwart bereithält und wie Wahlkämpfe damals und heute geführt werden:
Begann Hitler nicht auch aus taktischen Gründen als Rechtspopulist, bevor er offen eine menschenverachtende und rechtsextremistische Diktatur etablieren konnte? Kann sich Geschichte wiederholen oder ist die Demokratie in Deutschland so gefestigt, dass wir uns auch weiter keine Sorgen um Populisten, Extremisten, Fanatiker und Lügner in der Politik zu machen brauchen? Fünf Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Sport werden an diesem Abend diskutieren.


Auf dem Podium:    

Dr. Dieter Salomon
(Oberbürgermeister der Stadt Freiburg)

Dr. Thomas Schnabel
(Leiter, Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart)
        
Dr. Heinrich Schwendemann
(Historisches Seminar, Universität Freiburg)

Christian Streich
(Trainer, Sport-Club Freiburg)

Dr. Michael Wehner
(Leiter der Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württemberg
Freiburg)







 

Benutzerspezifische Werkzeuge