Sie sind hier: Startseite Studium generale Bücher, über die man spricht

Bücher, über die man spricht

 

Buecher_UB

In der Reihe „Bücher, über die man spricht“ sollen unter dem Motto „Author meets critics“ öffentlich beachtete wissenschaftliche oder essayistische Neuerscheinungen von allgemein interessierendem thematischem Zuschnitt vorgestellt und in Anwesenheit der Autor*innen lebendig, vielstimmig, neugierig und bei Bedarf auch freundlich-kontrovers diskutiert werden. Die Reihe möchte Lust machen auf wissenschaftliches Argumentieren, auf den gepflegten Streit der Meinungen und auf die Begegnung mit neuen, die Horizonte unseres Weltverstehens erweiternden Büchern und Diskursen.

 

Mittwoch / 18 Uhr c.t. / Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek

 

In Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Freiburg
Mittwoch
24.10.18
Die Idee der Bibliothek und ihre Zukunft
(Wallstein Verlag, Göttingen 2017)

Dr. Michael Knoche (ehem. Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar)
im Gespräch mit
Prof. Dr. Achim Aurnhammer, Prof. Dr. Werner Frick und Dr. Antje Kellersohn
Mittwoch
07.11.18
Zeit der Zauberer
Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919-1929
(Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2018)

Dr. Wolfram Eilenberger (Berlin)
im Gespräch mit
Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander, Prof. Dr. Andreas Urs Sommer und Dr. Jörg Später
Mittwoch
12.12.18
Die Zähringer. Dynastie und Herrschaft
(Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2018)

Prof. Dr. Thomas Zotz (Freiburg)
im Gespräch mit
Prof. Dr. Hans W. Hubert, Prof. Dr. Rainer Schwinges (Bern) und Prof. Dr. Peter Walter
In Zusammenarbeit mit den Freiburger Religionsgesprächen
Mittwoch
06.02.19
Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt
(Herder Verlag, Freiburg 2018)

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff (Freiburg)
im Gespräch mit
Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer und Prof. Dr. Magnus Striet