Sie sind hier: Startseite

Willkommen beim Studium generale

Herzlich willkommen auf den Seiten des Studium generale!


Mit großer Freude heißen wir Sie willkommen zu den Veranstaltungen von Studium generale und Colloquium politicum im Wintersemester 2021/22 und hoffen, Ihnen abermals ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Nach langer und sehr sorgfältiger Abwägung haben wir uns entschlossen, unsere Angebote auch im kommenden Wintersemester 2021/22 noch einmal – und hoffentlich letztmals – vorwiegend im (inzwischen technisch gut eingespielten) digitalen Modus zu präsentieren, auch wenn wir uns – wie wohl viele von Ihnen – nach der Rückkehr zu mehr Live- und Präsenzangeboten, zu akademischer „Geistes-Gegenwart“ sehnen.
Es sind vor allem zwei Gründe, die uns zu dieser Entscheidung bewogen haben: Zum einen können wir Ihnen gegenwärtig nur in der digitalen „Darreichungsform“ garantieren, dass unsere von langer Hand geplanten Programme Sie auf alle Fälle, vollkommen unabhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Krise im Laufe des Winters, auch erreichen werden. Unsere Vorträge und Diskussionspodien werden über längere Zeiträume online für Sie zur Verfügung stehen und Ihnen die elektronische Teilnahme aus nah und fern ermöglichen, bei jedem Stand der Pandemie. Zum anderen erscheint es uns richtig und wichtig, dass die universitären Hörsäle im Wintersemester in verantwortbarem Umfang vor allem für die Studierenden der Albert-Ludwigs-Universität wieder zur Verfügung stehen, die in der Pandemie durch den völligen Verzicht auf ein Studium in Präsenz einen sehr hohen Preis bezahlt und wirkliche Einbußen erlitten haben. Hier ist unsere Solidarität gefordert, damit die Universität zuallererst in ihrem akademischen „Kerngeschäft“, beim Lehrbetrieb für die Studierenden, und unter noch vielfach eingeschränkten Bedingungen wieder zu einer Art Normalität zurückkehren kann.
In der Zwischenzeit setzen wir – auch nach den sehr ermutigenden Erfahrungen der vergangenen „digitalen Semester“ – darauf, dass unser reichhaltiges Angebot Sie auch „online“ in seinen Bann schlagen wird! Und danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Solidarität mit den Studierenden!


Unser gesamtes Semesterprogramm finden Sie ab sofort auf dieser Homepage.

Das zugehörige Programmheft liegt ab Freitag (15.10.) u.a. in den Gebäuden der Universität, in Freiburger Buchhandlungen und bei uns in der Belfortstraße 20 aus.

Hier können Sie außerdem die PDF-Version des Programmhefts anschauen und herunterladen.

 

Leider muss unser Kursprogramm wegen der fortbestehenden Corona-Restriktionen an der Universität auch im Wintersemester ruhen.

 


 

Das Studium generale und das Colloquium politicum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg blicken auf eine etwa 70-Jährige Geschichte zurück, in der sie oft als Vorbild für andere Einrichtungen fungiert haben. Zu den zentralen Zielsetzungen des Freiburger Studium generale gehören die Förderung des interdisziplinären Dialogs und die synergetische Vernetzung fachlich spezialisierten Wissens über eine immer komplexer werdende Welt. Das Programm ist dreigeteilt: Die wissenschaftlichen Veranstaltungen des Studium generale und des Colloquium politicum laden durch Vorträge von Freiburger Wissenschaftler*innen wie von renommierten Gastreferent*innen aus dem In- und Ausland zum analytischen „Blick über den Tellerrand“ ein, während Konzertveranstaltungen sowie unser Kursprogramm mit einer kleinen, aber feinen Auswahl an Kursen aus dem musisch-künstlerischen Bereich sowie Führungen rund um die Universität Freiburg einen Ausgleich zur Kopfarbeit im Studium ermöglichen.
Das Programm des Freiburger Studium generale will mit seinen Angeboten gegen die Vereinzelung der Disziplinen angehen und geistes- und sozialwissenschaftliche mit naturwissenschaftlichen und technischen Fächern zusammenführen. Mit dieser Zielsetzung werden nicht nur die Studierenden und Lehrenden der Universität angesprochen, sondern – in zahlreichen Vorlesungsreihen und insbesondere in den Zyklen der beliebten Samstags-Uni – ebenso die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Region. Da das Studium generale an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kein eigener Studiengang ist, stehen seine Angebote einem breiten Publikum auf der Basis von Freiwilligkeit und persönlichem Interesse offen. Hierdurch wird ein bedeutender Beitrag zum Brückenschlag zwischen der Universität und der Stadt geleistet und der Outreach der Universität in die allgemeine Öffentlichkeit maßgeblich gefördert.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot und hoffen, Sie bald in unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.