Kontakt Sekretariat
 
Alice Barbaric
 
Tel. 0761/203-2003
Fax 0761/203-2040

 

 

 

 

 

« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

           Podcast

Uni-Logo

Tallis Ensemble

Leitung: David Mesquita

Wir sind ein kleiner Chor mit ca. 15 - 20 SängerInnen (altersgemischt) und widmen uns hauptsächlich der weltlichen und geistlichen Vokalmusik der Renaissance und des Frühbarock. Geübte Stimmen mit Chorerfahrung sind herzlich eingeladen mit uns zu singen. Bereitschaft zum regelmäßigen Probenbesuch setzen wir voraus. Im Anschluss an den ersten Probenbesuch erfolgt ein kurzes Vorsingen. Für jedes erarbeitete Programm wird ein angemessener Kostenbeitrag erhoben.

Unser Programm für das Sommersemester 2015 ist den sogenannten Pariser Chansons gewidmet – einem weltlichen Repertoire, das sich im 16. Jahrhundert im Umfeld des Pariser Hofes entwickelte. Komponisten wie Claudin de Sermisy, Pierre Sandrin, Pierre Certon oder Clément Janequin schufen Werke in einem relativ schlichten, vorwiegend homofonen Stil, die schnell sehr populär wurden – nicht zuletzt durch den „imprimeur et libraire du Roy en musique“, Pierre Attaignant, der über 1500 Chansons druckte. Viele instrumentale Werke aus dieser Zeit waren  nichts anderes als ornamentierte Versionen von Pariser Chansons – somit bildeten diese Werke gleichzeitig den Ursprung der instrumentalen Canzone.
Eine besondere Stellung in diesem Repertoire haben die längeren „programmatischen Chansons“ von Clément Janequin, die mit ihrer Onomatopoesie (Tonmalerei, die z.B. Vogelgesängen oder Geräusche des Krieges evoziert) einen neuen Trend  setzten, der in der späten Renaissance fast allgegenwärtig wurde.
 

In unseren Konzerten möchten wir einige der beliebtesten Chansons aufführen, wie zum Beispiel:

Pierre Sandrin: Douce memoire
Claudin de Sermisy: Tant que vivray
Jacques Clemens non papa: Frais et gaillard
Pierre Passerau: Il est bel et bon
Thomas Crécquillon: Un gay bergier
Clément Janequin: Le chant des oiseaux
Orlando di Lasso: Bonjour mon coeur

 

Proben:montags 20.00 - 22.00 Uhr
Zoologisches Institut in der Hauptstraße
Kontakt:Stefanie Haupt, 0761-2171323




 

Benutzerspezifische Werkzeuge